Social Media Marketing richtig nutzen

Social Media Marketing gilt als effizienter und kostengünstiger Marketingkanal. Dementsprechend sollte er in Deinem Marketingportfolio für Dein Unternehmen nicht fehlen. Damit Du Deine Zielgruppe in den sozialen Medien erreichst und Deine Ressourcen effizient einsetzt, verraten wir Dir hier, worauf es beim Social Media Marketing ankommt!

Was gehört alles zu Social Media Marketing?
Welche Kanäle gibt es für Social Media Marketing?
Wie geht Social Media Marketing?
Warum ist Social Media Marketing effizient?
Worauf solltest Du bei Social Media Marketing achten?
Wie kannst Du Social Media Marketing für Dein Unternehmen nutzen?
B2B Social Media Marketing – wie funktioniert das?
Wie misst Du Erfolge in Social Media Marketing?
To take a long story short – Fazit

Was gehört alles zu Social Media Marketing?

Der Begriff Social Media Marketing umfasst alle Maßnahmen für die Kommunikation von Unternehmensbotschaften und der Interaktion mit Nutzern über die sozialen Medien. Soziale Netzwerke können zum Beispiel Plattformen wie Facebook, Instagram, Xing oder LinkedIn sein. Synonym zu dem Begriff des Social Media Marketing wird oftmals auch der englische Begriff Social Network Marketing verwendet. In den vergangenen Jahren hat sich Social Media zu einem der wichtigsten Marketingkanäle entwickelt, da es kaum einen Internetuser gibt, der kein soziales Netzwerk nutzt.

Welche Kanäle gibt es für Social Media Marketing?

Die Welt des Social Media hat sich über die vergangenen Jahre stark vergrößert und vervielfältigt. Jeder Kanal verfolgt seine eigene Philosophie und Zielgruppentaktik. Um Dir einen kleinen Überblick zu verschaffen, haben wir Dir im Folgenden die in Deutschland gängigsten Social Media Kanäle zusammengefasst:

Social Media KanalBeschreibung

FacebookFacebook ist ein soziales Netzwerk, bei welchem jeder Nutzer ein Profil hat. Über sein Profil kann der User Bilder und Videos teilen. Auch Unternehmen können sich entsprechende Unternehmensprofile auf Facebook anlegen und über diese Profile Inhalte publizieren. Dies können Bilder, Videos, Links oder Statusmeldungen sein. Die Erstellung eines Accounts ist kostenfrei.

InstagramInstagram ist eine Social Media Plattform, welche sich auf Bilder und Videos spezialisiert hat. Im Gegensatz zu Facebook teilt man hier mit seinen „Follower“ keine Statusmeldungen, sondern informiert ausschließlich über die Bildsprache oder aufgenommene Videos. Die Erstellung eines Profils ist kostenlos.

TikTokTikTok ist ein Netzwerk für das Publizieren von Videos. Häufig wird bei diesen Videos getanzt oder in Form von Lippensynchronisation kleine Sketches gedreht. Der Spaßfaktor steht bei dieser Plattform stark ich Vordergrund. Auch hier ist die Erstellung eines Kontos kostenfrei.  
YouTubeYouTube ist ebenfalls eine Plattform zum Anschauen, teilen und Hochladen von Videos. Dieser Social Media Kanal wird gerne genutzt um Musik zu publizieren oder den Followern Tutorials zur Verfügung zu stellen. Das kann zum Beispiel eine Video-Anleitung sein, wie Du eine bestimmte Kaffeemaschine richtig reinigst. Die Registrierung bei YouTube ist kostenfrei. Allerdings stehen hier einige Abo-Möglichkeiten zur Verfügung, um als Nutzer keine Werbung zwischen den Videos angezeigt zu bekommen.

TwitterTwitter bietet den Nutzern die Möglichkeit Kurznachrichten mit maximal 280 Zeichen (Stand 28.02.2022) zu veröffentlichen. Es gilt als ein Bloggingdienst und soziales Netzwerk. Der Fokus liegt bei Twitter nicht auf Bildern oder Videos, sondern auf dem geschriebenen Text. Ein Post bei Twitter wird im Gegensatz zu Facebook und Co. nicht Post genannt, sondern „Tweet“. Der Beitritt zu diesem Social Media Kanal ist für alle User kostenfrei.

XINGIm Gegensatz zu den bereits vorgestellten Social Media Kanälen ist XING ein soziales Netzwerk für berufliche Kontakte. Es wird die Möglichkeit geboten sich mit Berufstätigen aller Branchen zu vernetzen und das eigene Unternehmen vorzustellen. Außerdem können dort Kooperationspartner oder potenzielle Mitarbeiter gefunden werden. XING wird hauptsächlich von Nutzern aus der DACH-Region verwendet. Die Anmeldung ist kostenfrei und kann durch bezahlte Abos ergänzt werden.
LinkedInLinkedIn ist das weltweit größte Berufsnetzwerk und ermöglicht, ähnlich wie Xing, den Kontakt zu Kollegen und Geschäftspartnern. Da es sich bei LinkedIn um eine internationale Plattform handelt, sind viele Postings und Kontakte in englischer Sprache. Das soziale Netzwerk lädt zum globalen Knüpfen von Kontakten ein und kann bei der Internationalisierung Deines Unternehmens sehr hilfreich sein. Die Registrierung bei LinkedIn ist kostenlos und kann durch zahlungspflichtige Abos erweitert werden.

Um nicht in jeder Plattform einzeln den gewünschten Content gestalten zu müssen, geben die einige Plattformen die Möglichkeit den Content lediglich auf einer dieser Netzwerke zu erstellen und ihn in die Weiteren zu duplizieren:

Wie geht Social Media Marketing?

Die sozialen Medien gelten als einer der kostengünstigsten Marketingkanäle unserer Zeit. Dein Auftritt im Social Media sollte strategisch geplant sein, damit Du aus einem Leser einen sogenannten Follower oder Fan generieren kannst. Ein Follower/Fan ist einen User, welcher dauerhaft Deinem Auftritt folgt und Deine Inhalte angezeigt bekommt. Je mehr Follower Deine Seite hat, desto mehr Reichweite haben Deine Beiträge auch ohne kostenpflichtige Anzeige.
Im Social Media Marketing werden mehrere Bestandteile, wie zum Beispiel Vertrieb, Werbung und PR miteinander verknüpft, um potenzielle neue Kunden und bestehende Kunden auf Deine Produkte und Dienstleistungen aufmerksam zu machen.

Warum ist Social Media Marketing effizient?

Gerade in der Altersgruppe von 16 bis 64 Jahren ist Social Media besonders beliebt. Durch diese Altersbandbreite gibt es viele Möglichkeiten, über die unterschiedlichsten sozialen Marketingkanäle die gewünschte Zielgruppe zu erreichen. Dies kann zum Beispiel durch regelmäßige Posts mit sinnhaftem und interessantem Content geschehen. Eine weitere Möglichkeit bietet Dir die kostengünstige Option, Deine Marke, Deine Produkte oder Deine Dienstleistung durch bezahlte Anzeigen, die sogenannten Social Ads, bekannt zu machen.
Auch die tägliche Nutzungszeiten von Social Media sind für Deine Marketingkampagne sehr interessant. Laut den aktuellen Auswertungen von Statista liegt die tägliche, weltweite Nutzungszeit der sozialen Medien bei 147 Minuten. In Deutschland haben wir Social Media im Durchschnitt 89 Minuten, also knapp 1,5 Stunden, am Tag in Gebrauch. An der Spitze der Statistik mit einer täglichen Nutzung von 247 Minuten (etwas mehr als 4 Stunden), befindet sich Nigeria. Die USA ist auf Platz 23 mit 134 Minuten zu finden.

Die Grafik zeigt die tägliche Verweildauer in Minuten auf Social Media als Balkendiagramm. Aufgeführt sind Nigeria mit 247 Minuten, Weltweit mit 147 Minuten, die USA mit 134 Minuten und Deutschland mit 89 Minuten.
Abb. 1: Durchschnittliche, tägliche Verweildauer auf Social Media

Diese Nutzungsraten zeigen: Du solltest Social Media Marketing definitiv mit in Dein Portfolio aufnehmen, um Potenziale nicht zu verschenken.

Ein Großteil der User in Deutschland verbringt mehrere Stunden am Tag in den sozialen Netzwerken.

Worauf solltest Du bei Social Media Marketing zu achten?

Auch im Bereich der sozialen Netzwerke benötigst Du eine festgelegte Marketingstrategie. Je nachdem welche Social Media Kanäle Du bespielen möchtest, solltest Du auch die Art Deines Postings individualisieren. Content, welchen Du auf Facebook und Instagram veröffentlichst, eignet sich nicht 1:1 auch für Plattformen wie XING und LinkedIn. Mache Dir vorab Gedanken dazu, was Du mit dem Posting erreichen möchtest. Als Hilfestellung für das Social Media Marketing eignet sich eine Definition der Ziele nach den S.M.A.R.T-Prinzip.

Das Bild zeigt eine grafische Darstellung der SMART-Strategie. Spezifisch wird durch ein Zielrohr dargestellt, Messbar durch ein Lineal, Attraktiv durch ein Auge und Realistisch durch eine abgehakte Checkliste.
Abb. 2: S.M.A.R.T-Prinzip

Außerdem ist es sehr hilfreich, sich einen Social Media Kalender anzulegen. In diesem hältst Du fest, wann Du welchen Inhalt auf welcher Plattform posten möchtest. Dies kann auch schon eine einfache Excel-Tabelle in Form eines Kalenders sein. Vorteil hierbei ist für Dich, dass Du in diesem Dokument auch mögliche Ideen festhalten kannst und immer alles auf einen Blick gesammelt hast. Auch die Planung von bezahlten Anzeigen für Deine Produkte oder Dienstleistung fallen Dir hierdurch leichter.

Wie kannst Du Social Media Marketing für Dein Unternehmen nutzen?

Gerade als Unternehmen ist es wichtig, den Followern und Fans einen Mehrwert zu bieten. Überlege Dir hierzu einen sinnhaften und informativen Inhalt. Das können zum Beispiel neue Produktvorstellungen sein oder der Unique Selling Point für Deine Dienstleistung. Auch wenn viele Marketing Experten immer von sehr hoher Reichweite sprechen, so gilt Qualität vor Quantität. Eine extrem hohe Reichweite wird Dir und Deinem Unternehmen nicht weiterhelfen, wenn durch Deine Postings keine Conversion erzeugt werden kann. Einen weiteren Vorteil kannst Du daraus ziehen, indem Du auf Anfragen in den sozialen Netzwerken schnell reagierst. Die User haben die Möglichkeit Dein Unternehmen direkt per Messenger zu kontaktieren, weil sie zum Beispiel eine Frage haben. Antwortest Du hier innerhalb kurzer Zeit kompetent und fachlich, so steigt Deine Vertrauenswürdigkeit bei diesem Nutzer und kann zu einem Kaufabschluss führen. Auch unangenehme Fragen oder Kommentare unter Deinen Postings solltest Du auf keinen Fall unbeachtet lassen. Reagiere hier immer sachlich und kompetent und biete gegebenenfalls direkt einen Lösungsvorschlag an. Kommentare oder Nachrichten in den sozialen Netzwerken zu löschen, nur weil diese unangenehm sind, gilt als „No Go“.

Wie Du Deine Inhalte sinnvoll gestalten kannst, erfährst Du in unserem Artikel zum Thema Social Media Content.

B2B Social Media Marketing – wie funktioniert das?

Auch im B2B Bereich ist die Investition in Social Media durchaus sinnvoll. Die Entwicklung der Marketingstrategie ist tatsächlich die Gleiche, wie für den B2C Bereich. Viele Unternehmen sind mittlerweile in den sozialen Netzwerken zu finden. Gerade Plattformen wie XING und LinkedIn eignen sich zum Vernetzen mit anderen Unternehmen. Auch hier kannst Du regelmäßige Post zu Deinem Unternehmen und Deinen Dienstleistungen veröffentlichen. Stimme den Inhalt immer auf Deine Zielgruppe ab. Bietest Du zum Beispiel eine bestimmte Software an, so kannst Du in Form eines kleinen Advertorials auf die Vorteile dieser Software hinweisen.

Wie misst Du Erfolge im Social Media Marketing?

Jedes soziale Netzwerk bietet dem User mittlerweile die Möglichkeit an, die geposteten Inhalte auszuwerten. So kannst Du bei einfachen Postings sehen, wie viele Likes Du erhalten hast, wie viele Personen Deinen Post gesehen haben und wie viele User auf Deinem Profil waren. Ob Deine Marketingstrategie erfolgreich ist, hängt davon ab, welche KPIs vorab festgelegt wurden. Bei der Nutzung von Social Ads (bezahlten Werbeanzeigen), kann die Reichweite und die Klickrate noch einmal zusätzlich je nach Anzeige ausgewertet werden. Um nicht jede Social Media Plattform einzeln auswerten zu müssen, ist es ratsam UTM Parameter für Deine Werbekampagnen zu verwenden. Diese können von Dir bequem und gesammelt über das Google Analytics Tool ausgewertet werden.

To take a long story short – Fazit

Egal ob kleines Unternehmen oder große Marke… Die sozialen Netzwerke bieten aufgrund der täglichen Präsenz in unserem Alltag eine Vielzahl an Möglichkeiten die gewünschte Zielgruppe und potenzielle Neukunden zu erreichen. Mit der richtigen Social Media Strategie kann die Sichtbarkeit Deines Unternehmens innerhalb kürzester Zeit gesteigert werden. Alle Deine Aktivitäten in sozialen Netzwerken bedürfen einer sorgfältigen Planung und sollten nicht nebenbei geschehen – so klappt es auch mit dem Wachstum Deiner Conversion Rate. 😊

Kontakt

Melde Dich
bei uns

  +49 9381 5829000