Webinar

Was ist ein Webinar?

Schulungen, Fort- und Weiterbildungen, die explizit √ľber das Internet stattfinden, werden Webinar genannt. Der Begriff selbst setzt sich den W√∂rtern Web und Seminar zusammen. Die Definition des Begriffs Webinar umfasst jedoch nicht zwingend eine √úbertragung eines Videos. Es kann sich ebenfalls um eine reine Audiodatei handeln. Das relevanteste Merkmal dieser Schulungsform ist die Tatsache, dass es digital √ľbertragen wird. Eine Anwesenheit in Pr√§senz ist nicht notwendig. Voraussetzung f√ľr die Durchf√ľhrung sowie die Ansicht ist eine stabile Internetverbindung.

Der Ablauf eines Webinars

Die Teilnahme an einem Webinar erfolgt √ľber eine Anmeldung. In der Regel m√ľssen sich Interessenten registrieren und bekommen anschlie√üend via E-Mail sowohl die Kontaktdaten als auch den entsprechenden Link zum Webinar zugesandt. √úber diese URL loggen sie sich ein. Die Bildschirm√ľbertragung der Informationen erfolgt zu einem festgelegten Zeitpunkt. Um die Inhalte des Webinars zu visualisieren, teilt der Moderator seinen Bildschirm mit den Teilnehmern. Als sinnvoll hat sich herausgestellt, den Teilnehmern die M√∂glichkeit f√ľr Fragen zu geben, welche direkt im Live-Chat beantwortet werden k√∂nnen. Je nach Plattform oder verwendeter Software ist es m√∂glich, das Webinar aufzuzeichnen. Im Anschluss an Deine √úbertragung kannst Du den Teilnehmern die Aufzeichnung sowie dazugeh√∂riges Zusatzmaterial zur Verf√ľgung stellen. Letzteres ist aber optional.

F√ľr welche Art von Vortr√§ge macht ein Webinar Sinn?

Die Anwendungsm√∂glichkeiten eines Webinars sind vielf√§ltig. Sobald die Notwendigkeit besteht, einer gr√∂√üeren Zielgruppe dieselben Inhalte zur Verf√ľgung zu stellen, ist ein Webinar durch den geringen Aufwand eine ideale L√∂sung. Ein eigenes Webinar bietet sich sowohl zur internen als auch externen Informations√ľbermittlung an. G√§ngige Einsatzbereiche w√§ren beispielsweise:

Webinare nehmen im Marketing einen hohen Stellenwert ein, da Du mit ihnen Leads generieren kannst. Die Live-Übertragung dient in diesem Fall nicht nur der Produktvorstellung, sondern hilft Dir ebenfalls dabei, Deine Markenbekanntheit zu steigern und mit Deiner Zielgruppe in Kontakt zu treten.

Voraussetzung f√ľr ein Webinar

Um ein Webinar zu erstellen ist keine große technische Ausstattung notwendig. Zu den Basics zählen:

Welche Software eignet sich f√ľr Dein Webinar?

Um ein On-Demand-Webinar aufzunehmen bzw. ein Live-Webinar zu √ľbertragen, ben√∂tigst Du eine Software. Diese solltest Du nicht leichtfertig ausw√§hlen. Gerade dann, wenn Du Webinare zu Marketingzwecken oder als passives Einkommen nutzt, ist ein professionelles Auftreten unabdingbar.

Diese Faktoren spielen bei der Auswahl eine Rolle:

1. Der Preis
Achte auf das richtige Preis-Leistungs-Verh√§ltnis. Webinar-Tools gibt es viele auf dem Markt, doch nicht alle entsprechen Deinen Bed√ľrfnissen. Google Hangouts w√§re beispielsweise eine Option, um Dein Webinar kostenlos zu erstellen. Anbieter mit verschiedenen Preismodellen haben jedoch den Vorteil, dass sie deutlich mehr Funktionen anbieten. Empfehlenswert ist es, Probezeitr√§ume zu nutzen, um sich mit dem Umfang vertraut zu machen.

2. Usability
Eine intuitive Benutzer-Oberfl√§che sollte vorhanden sein. Dies erm√∂glicht eine leichte Bedienbarkeit unabh√§ngig vom eigenen technischen Know-how. Dieser Aspekt ist nicht nur f√ľr Dich als Anbieter relevant, sondern ebenfalls f√ľr die Teilnehmer. Je selbsterkl√§render die Bedienung, umso kundenfreundlicher ist die Software.

3. Funktionen
Diese sind abh√§ngig von Deinen Bed√ľrfnissen. W√ľnschst Du im Rahmen des Webinars eine Interaktion mit den Teilnehmern, ist ein Live-Chat oder die Nutzung von Call-to-Actions sinnvoll. Achte darauf, dass der Funktionsumfang nicht bei jeder Software gleich ist. Oftmals ist er abh√§ngig vom jeweiligen Preismodell.

4. Sicherheit und Datenschutz
Im Rahmen der DSGVO solltest Du im Vorfeld pr√ľfen, √ľber welche Verschl√ľsselungsprotokolle die Software verf√ľgt und ob sie eine DSGVO-konforme √úbertragung erm√∂glicht.

5. Teilnehmeranzahl
Einige Tools beschränken die Anzahl der Teilnehmer. Willst Du aber ein großes Publikum erreichen, ist eine individuelle Anpassung unabdingbar. Achte daher dringend darauf, wie viele Nutzer an Deinem Webinar teilnehmen können.

Welche Vorteile bieten Webinare?

In Anbetracht der vielf√§ltigen Anwendungsm√∂glichkeiten, ergeben sich viele Vorteile f√ľr Webinar-Nutzer:

Webinare als Marketingmittel

Webinare gewinnen im Marketing eine immer gr√∂√üere Bedeutung. Sie helfen Unternehmen dabei, ihre Expertise zu zeigen und ihre Reputation zu steigern. Aus diesem Grund bieten viele Firmen Gratis-Webinare an, an denen Kunden und andere Interessenten teilnehmen k√∂nnen. F√ľhlen sich die Teilnehmenden gut informiert, besteht eine hohe Chance, dass sie sich mit dem Referenten vernetzen und sogar Leistungen des Unternehmens beziehen.

Kennst Du schon unsere kostenfreien Webinare zu verschiedenen Online Marketing Themen? Dann klick Dich durch die Aufzeichnungen. ūüėé

Kontakt

Melde Dich
bei uns

  +49 9381 5829000