Panda Update

Was ist das Panda Update? Eine Kurzerklärung

Das Panda Update, auch Google Update genannt, ist eine von Google vorgenommen Algorithmus-Änderung, welche sich laut Google auf die Qualität des Contents von Webseiten bezieht. Das Update erschien erstmals im Februar 2011. Dieses wird aber stetig erweitert und verändert, sodass der Suchalgorithmus sich von Zeit zu Zeit ändert und sich somit auch das Rankbrain, also den selbstlernenden Algorithmus von Google, ändert. Des Weiteren gibt es auch andere regelmäßige Google Updates, die sich aber dann auf andere Rankingfaktoren beziehen.

Intention des Panda Updates?

In erster Linie möchte Google die Webseiten, die auf die Qualität des Contents achten, belohnen. Denn qualitativ minderwertige Webseiten werden auf den hinteren SERPs angezeigt.

Welche Rankingfaktoren sind betroffen?

Qualität des Contents

Für den Algorithmus von Google ist die Qualität des Contents von oberster Priorität. Webseiten, die zu wenig oder qualitativ schlechtem Content beinhalten, werden aufgrund des Panda Updates schlechter gerankt. Dadurch fallen Seiten, deren Content von anderen oder eigenen Seiten übernommen wurde durch das Raster des Algorithmus und werden somit weiter unten bei den Suchergebnissen angezeigt. Duplicate Content wird oft gar nicht ausgespielt.

Zu viel Werbung

Webseiten mit zu vielen Ads und zu wenig Content verlieren an Wert.

Leere Seiten

Webseiten, die wenig bis keinen Content liefern und nur Links beinhalten.

Richtige Verhältnis der Website

Bei Seiten, die im Vergleich zum eigentlichen Inhalt zu wenig Website-Template aufweisen (Navigation, Footer, etc.), rankt Google weiter unten, weil sie für nicht vollwertig angesehen werden.

Lesbarkeit und Qualität des Textes

Wie Google die Lesbarkeit und Qualität eines Textes bewertet und misst ist derzeit nicht bekannt. Jedoch scheinen die Struktur, Lesbarkeit, Klarheit und die Formatierung vom Panda Update berücksichtigt zu werden.

Schlechte Backlinks

Falls die Webseite schlechte Backlinks beinhaltet, merkt sich das das Rankbrain und rankt weiter unten. Achte also auf ein natürliches und gutes Dein Backlink-Profil.

Userdaten ebenso wichtig

Die Verweildauer, sowie die Bounce-Rate oder die CTR werden seit dem Panda Update von Google berücksichtigt.

Wie macht sich das Panda (Google) Update bemerkbar?  

Sichtbarkeitsverlauf von gutefrage.net ©Sistrix

Das Besondere beim Panda Update ist, dass nicht nur wie zuvor einzelne Seiten von Googles Algorithmusänderungen bestraft wurden, sondern gleich die gesamte Website oder ein Teilbereich schlechter gerankt werden.

Fazit

Wer weiterhin erfolgreich sein und bei Google hoch gerankt werden möchte, muss SEO-Tools nutzen. Mit dem Panda Update versucht Google die Qualität der Suchergebnisse stetig zu verbessern und fordert Websites somit auch dazu auf die Qualität ihrer Seiten zu erhöhen. Dabei werden die verschiedensten Gesichtspunkte differenziert. Websites mit gutem Inhalt, der richtigen Mischung aus Backlinks und Ads, sowie gutem Content ermöglichen ein Ranking im oberen Bereich.

Kontakt

Melde Dich
bei uns

  +49 9381 5829000