AI-Roundtable Vol. 3 bei eology

07.03.202404 min

KI-Radiomoderatoren, Synthesia, Sora, KI E-Mail Texte und Alt-Text Generierung… Was haben diese Themen alle gemeinsam? – Richtig, das waren die Topics unseren dritten AI-Roundtable im Volkacher Office vergangene Woche 😊

Deine aktuellen Cookie-Einstellungen verhindern die Darstellung eines externen Inhalts von YouTube. Genehmige Sie das Laden des Inhalts, um das Video sehen zu können.

Interview mit Sophie

Radiomoderatoren als künstliche Intelligenz

Auch im Radio ist die KI mittlerweile vertreten. Es gibt bereits zwei deutsche Radiosender, welche KI-Radiomoderatoren einsetzen:

bigGPT

Die Radiomoderatoren dieses Radiosenders heißen bigLayla und bigBen. Mussten wir schmunzeln? – Ja! 😉
Der Radiosender bigGPT wird komplett von diesen beiden KI-Stimmen moderiert. Die weibliche Stimme von bigLayla hört sich für uns sehr monoton an, ein bisschen im Style von Alexa, Siri & Co. bigBen hingegen konnte uns ein wenig mehr überzeugen, denn hier war etwas mehr Emotion in der KI-Stimme zu erkennen. Dennoch klar erkennbar, dass auch er eine KI ist.

Absolut Radio AI

Im Gegensatz zum Radiosender bigGPT wird hier im Programm auch Werbung abgespielt, wie man es von alltäglichen Sendern kennt. Moderiert wird dieser AI-Radiosender von einer KI namens KAI. Auch hier haben wir mal ins Programm von Absolut Radio AI gehört. KAI ist mit seiner Tonalität bereits sehr nahe an einem menschlichen Radiomoderator, jedoch sind uns kleine Fauxpas in seiner Aussprache aufgefallen, wodurch dann doch wieder offensichtlich wird, dass er eine KI ist. Gerade die Ankündigung von englischsprachigen Interpreten oder Songtiteln ist hier noch ausbaufähig.

Unsere Kollegin Sophie hat bereits beim Radio gearbeitet – hör mehr dazu im Interview mit ihr! 😉

Synthesia – Erklärvideos mit KI erstellen

Wir haben das Erstellen von Erklärvideos mit der AI Synthesia im Vorfeld zu unserem Roundtable getestet und uns gemeinsam das Ergebnis angeschaut. Bei dieser KI kann ein kostenfreier Account erstellt werden. Zur Verfügung stehen mehrere Testimonials vor unterschiedlichen Hintergründen, was je nach Usecase schon sehr hilfreich sein kann. Auch kann Synthesia mehrere verschiedene Sprachen synchronisieren. Wichtig ist jedoch, dass Du selbst Herr dieser Sprache bist, denn Übersetzen kann die KI nicht. Möchtest Du also ein Erklärvideo auf Französisch haben, musst Du den Text auch korrekt auf Französisch vorgeben. In Summe für uns wirklich eine tolle Sache, die relativ simpel zu bedienen ist. Leider mussten wir auch hier ein paar Abstriche machen, denn die Lippenbewegungen der Testimonials passen nicht immer zum gesprochenen Text.

Hast Du schon einmal von Sora gehört?

Bis zu unserem vergangenen Roundtable, wussten die meisten eos auch nicht, was sich hinter Sora verbirgt. Sora ist eine künstliche Intelligenz zur Erstellung von Videos von OpenAI, die aktuell in ihren Startlöchern steht. Die Demovideos sind schon sehr vielversprechend, wie wir finden, allerdings gibt es hier noch deutlich Luft nach oben. Auf den ersten Blick sind die mit KI erstellten Videos gut, bei näherem Betrachten fällt jedoch auf, dass diese teilweise unrund aussehen oder Fehler haben. So können Menschen zum Beispiel durch Wände verschwinden, Proportionen sind nicht ganz schlüssig oder Animationen vermehren sich auf wundersame Weise.
Leider gibt es noch keine Angabe von OpenAI, wann Sora gelauncht werden soll – wir sind jedoch gespannt, was sich bis dahin noch bei der AI zur Videoerstellung verbessert.

Wie kann Dir ChatGPT bei der Erstellung von E-Mails helfen?

Oftmals sind es die einfachen Dinge im Arbeitsalltag, wie zum Beispiel das Formulieren einer passenden E-Mail, die uns viel Zeit kosten. Wir haben uns deshalb einmal näher angeschaut, wie uns ChatGPT bei der Erstellung von E-Mails unterstützen kann. Dafür wird der Chatbot von uns mit den wichtigsten Prompts informiert. Wir geben ihm vor, welche Tonalität die E-Mail haben soll, welche Zielgruppe wir ansprechen möchten und an welchen Websites er sich für das Wording orientieren kann. Selbstverständlich war das Ergebnis für unsere E-Mail nicht zu 100% perfekt und musste auf jeden Fall noch von uns angepasst und überarbeitet werden, jedoch der Grundstock für unsere E-Mail war erfolgreich gegeben und innerhalb weniger Minuten hatten wir eine fertige Mail, die wir an unseren Kunden schicken können.

Alt-Text Generierung mit Word

Ebenfalls neu für uns war die Alt-Text Generierung mit Word, welche wir bei unserem Roundtable etwas näher unter die Lupe genommen haben. Die Generierung der Texte ist an sich ganz einfach:

  1. Du kopierst das gewünschte Bild in ein leeres Worddokument
  2. Rechtsklick auf das Bild
  3. Alt-Text anzeigen

Nach diesen drei simplen Schritten generiert Dir Word einen Vorschlag für den Alt-Text passend zu dem Bild, dass Du in das Dokument kopiert hast. Für einen ersten Input, wie Du Deinen Alt-Text formulieren könntest, ist das schon ganz gut, jedoch keineswegs ausreichend. In unserem Test wurden Gegenstände leider oftmals nicht richtig erkannt oder gar weggelassen. In Summe also für die Generierung von Alt-Texten ungenügend, aber auch hier werden wir natürlich weiter beobachten, was sich in der Zukunft noch tut 😊

Kathas Herz schlägt seit ihrer Ausbildung zur Kauffrau für Marketingkommunikation für Marketing. Als Teil des eology-Marketing-Teams kümmert sie sich um das Messe- und Eventmanagement der Agentur. Außerdem teilt Katha gern ihr gesammeltes eology-Wissen in Magazinen, Blogs und Zeitschriften.

Kontakt

Melde Dich
bei uns

  +49 9381 5829000