Backend

Anders als beim Frontend, bei dem es um alle tatsächlich sichtbaren Prozesse auf der Benutzeroberfläche geht, ist das Backend die im Hintergrund ablaufende Datenverarbeitung und -speicherung. Es bildet somit die Basis für das Frontend und ist wesentlicher Bestandteil von CMS-basierten Websites.

Backend vs. Frontend
Backend vs. Frontend

Somit ist das Backend für den Aufbau einer Website oder Software zuständig, während das Frontend für die Darstellung da ist. Da im Backend die Daten und Inhalte einer Website gepflegt werden, wird es auch als administrativer Teil bezeichnet. Das sind die Bestandteile des Backends:

  • Datenbankanwendung
  • Software zur Datenbankpflege
  • Webanwendung zur Pflege der Seiten-Inhalte

Das Backend unterscheidet sich in zwei Bereiche: Einer, auf dem ausschließlich die Administratoren der Seite Zugriff haben und einer, auf den die Nutzer selbst zugreifen können.

Der Administratoren-Bereich

Dieser Bereich ist meistens passwortgeschützt und kann wirklich nur von den Programmieren und Administratoren der Website verwaltet werden. Er dient der Content-Pflege und Programmierung der Seite an sich und gibt der Website ihr endgültiges Design.

Der Nutzer-Bereich

Auch als Nutzer kannst Du Zugriff aufs Backend haben. Jedoch wirst Du selbst nie etwas an den Inhalten oder dem Design der Website verändern können. Der Bereich, den Du bearbeiten kannst, sind Accounts wie:

  1. Social Media-Accounts
  2. Kunden-Accounts
  3. E-Mail-Accounts

Kundenbereiche, in denen Du Zahlungsbedingungen, Deine Adresse oder sonstiges verwalten kannst, sind ebenfalls Teil dieses Nutzer-Backend-Bereichs. Dieser spezielle Teil des Backends ist ebenfalls geschützt, deshalb vergibst Du hier im Normalfall einen Nutzernamen und ein Passwort.

Backend und SEO

Mithilfe des Backends kannst Du Deine Website modifizieren und anpassen. Deshalb ist es ein besonders wichtiger Bestandteil, wenn Du Deine Seite für Suchmaschinen optimieren möchtest. Als Teil der OnPage-Optimierung kannst Du verschiedene Faktoren beeinflussen und so die Bewertung Deiner Seite verbessern. Nutze deshalb folgende Tipps:

  1. Definiere Meta-Tags, also Title und Description, für jede Seite individuell im Backend
  2. Optimiere Deinen Content
  3. Nutze Canonical Tags, um Duplicate Content zu vermeiden
  4. Verwende noindex und nofollow im Code
  5. Hinterlege Informationen, die im Snippet verwendet werden sollen, im Backend
  6. Setze dort interne Verlinkungen
  7. Passe die URLs benutzer- und suchmaschinenfreundlich an
  8. Sorge für einen fehlerfreien HTML-Code

Das sind die wichtigsten Aspekte des Backends im Überblick

Backend und SEO – Die einzelnen Bereiche im Überblick
Backend und SEO – Die einzelnen Bereiche im Überblick

Es gibt verschiedene Gebiete, auf die Du in Deinem Backend Zugriff hast. Folgende Aufgaben hast Du also:

  • Verwalte und steuere Deine Nutzer bzw. gebe den Nutzern Zugriff auf einen eigenen Nutzer-Backend-Bereich
  • Verwalte Fotos, Videos und andere Medien
  • Verwalte Kommentare Deiner Nutzer
  • Verwalte und bearbeite Bestellungen und Dein Shopsystem
  • Passe das Design Deiner Website an
  • Pflege Deinen Content
  • Nehme verschiedene wichtige Einstellungen an Deiner Seite vor
  • Richte eine Navigation ein
  • Importiere und exportiere wichtige Daten
  • Erstelle Datensicherungen
  • Installiere Plug-Ins und Add-Ons, um die Funktionen Deiner Website zu erweitern

eo:wiki

Kontakt

Dein Kontakt
zu uns

  +49 9381 5829000