Seminar-Rückblick: Führungsqualitäten mit Marlen Wehner entwickeln

12.04.2024 03 min

Am Donnerstag war ein aufregender Tag! Elf eos hatten die großartige Gelegenheit, ihre Führungskompetenzen im Seminar „Führungspersönlichkeiten“ zu erweitern. Unter der fachkundigen Leitung von Marlen Wehner tauchten sie in die Welt der Führungsmodelle ein und gingen mit neuen Einsichten und Ideen nach Hause.

Der Tag war gespickt mit einer Mischung aus Theorie und praktischer Anwendung. Besonders im Fokus standen Modelle wie der „Circle of Influence“, der zeigt, wie wichtig es ist, seinen Einflussbereich zu kennen und zu nutzen und das Johari-Fenster, das hilft, sich selbst und andere besser zu verstehen. Auch die verschiedenen Grundsätze wirksamer Führung nach Malik wurden gemeinsam erarbeitet und diskutiert.

Circle of Influence

Circle of Incluence

Der Circle of Influence ist ein Konzept, das von Stephen Covey in seinem berühmten Buch „Die 7 Wege zur Effektivität“ vorgestellt wurde. Es beschreibt den Bereich, in dem eine Person effektive Aktionen und Einfluss ausüben kann. Der Circle of Influence umfasst alle Angelegenheiten, die wir direkt beeinflussen können – von persönlichen Entscheidungen bis hin zu Aktionen, die Auswirkungen auf andere Menschen haben. Im Gegensatz dazu steht der Circle of Concern, der alle Dinge umfasst, die uns betreffen, auf die wir jedoch keinen direkten Einfluss haben, wie zum Beispiel globale wirtschaftliche Trends oder das Verhalten anderer Menschen. Indem man sich auf seinen Circle of Influence konzentriert, kann man proaktiver und effektiver werden, was wiederum den eigenen Einflussbereich erweitert.

Der Circle of Control ist ein weiteres nützliches Konzept im Bereich des Selbstmanagements und der persönlichen Effektivität. Ähnlich wie der Circle of Influence beschäftigt sich der Circle of Control mit den Aspekten des Lebens, über die eine Person tatsächliche Kontrolle hat. Dies umfasst alles, was direkt von den eigenen Handlungen und Entscheidungen abhängt, wie persönliche Gedanken, Einstellungen, Verhalten und einige Aspekte des persönlichen Umfelds. Im Gegensatz zum Circle of Influence, der sich auf Einfluss in einer breiteren interpersonellen und organisatorischen Umgebung erstreckt, ist der „Circle of Control“ stärker auf das Individuum zentriert und bezieht sich auf interne Kontrollmöglichkeiten.

Johari-Fenster

Das Johari-Fenster ist ein psychologisches Werkzeug, das 1955 von Joseph Luft und Harry Ingham entwickelt wurde. Es ist besonders nützlich, um zwischenmenschliche Beziehungen und die Selbstwahrnehmung zu verstehen. Das Johari-Fenster besteht aus vier Quadranten: dem Offenen Bereich, dem Blinden Bereich, dem Verborgenen Bereich und dem Unbekannten Bereich. Der Offene Bereich umfasst Informationen über die Person, die sowohl ihr selbst als auch anderen bekannt sind. Der Blinde Bereich beinhaltet Informationen, die anderen bekannt, aber der Person selbst unbewusst sind. Der Verborgene Bereich enthält Wissen, das die Person über sich selbst hat, aber andere nicht kennen. Der Unbekannte Bereich schließlich bezieht sich auf Aspekte der Persönlichkeit oder Erfahrungen, die weder der Person selbst noch anderen bekannt sind. Durch Feedback und Selbstoffenbarung können die Menschen ihren Offenen Bereich erweitern, was zu verbesserten Beziehungen und effektiverer Kommunikation führt.

Grundsätze wirksamer Führung nach Fredmund Malik

Fredmund Malik, ein renommierter Managementberater, definiert in seinem Werk effektive Führungsgrundsätze, die darauf abzielen, Organisationen und ihre Mitarbeiter erfolgreich zu machen.

Das sind die Grundsätze:

  1. Beitrag zum Ganzen: Denke immer daran, wie Deine Handlungen und Entscheidungen zum Gesamterfolg des Unternehmens beitragen. Es ist wichtig, dass Du Deine Ziele nicht nur in Bezug auf Deine persönlichen oder Team-Ergebnisse setzt, sondern auch verstehst, wie diese das größere Bild unterstützen und voranbringen.
  2. Konzentration auf Wesentliches: Konzentriere Dich auf die Aufgaben und Ziele, die wirklich entscheidend sind. Nicht alles, was getan werden kann, muss auch getan werden. Lerne zu unterscheiden, welche Aktivitäten den größten Einfluss auf Eure Ergebnisse haben, und priorisiere diese.
  3. Vorhandene Stärken nutzen: Setze Deine eigenen Stärken und die Deiner Teammitglieder gezielt ein. Jeder hat einzigartige Fähigkeiten und Talente, die genutzt werden sollten. Indem Du die Stärken jedes Einzelnen förderst und einsetzt, maximierst Du die Effektivität und die Zufriedenheit im Team.
  4. Vertrauen schenken: Baue Vertrauen zu Deinen Mitarbeitern auf und ermutige sie, Verantwortung zu übernehmen. Vertrauen ist die Grundlage für eine starke, effiziente Teamdynamik. Wenn Du Deinen Mitarbeitern vertraust, fördert das ihre Motivation und ihr Engagement.
  5. Positiv und konstruktiv denken: Halte eine positive Einstellung und sei lösungsorientiert. Herausforderungen und Probleme sind Teil jedes Jobs, aber mit einer konstruktiven Herangehensweise kannst Du Lösungen finden und Dein Team inspirieren, das Gleiche zu tun.
  6. Resultat- und Verhaltensorientierung: Richte Dein Augenmerk sowohl auf die Ergebnisse als auch auf das Verhalten, das zu diesen Ergebnissen führt. Es ist wichtig, dass die Wege, wie Ziele erreicht werden, ethisch und nachhaltig sind, denn das stärkt die Integrität und die langfristige Leistungsfähigkeit Deines Teams.

Diese Grundsätze bilden zusammen ein robustes Gerüst, das Führungskräften hilft, ihre Organisationen wirksam zu leiten und positive Veränderungen herbeizuführen.

#teameology

Alle Teilnehmenden brachten ihre eigenen Erfahrungen mit ein. Diese persönlichen Geschichten bereicherten die Diskussionen und halfen allen, die theoretischen Modelle in einen realen Kontext zu setzen. Ein weiterer Höhepunkt war das gemeinsame Erarbeiten von Führungsleitlinien, die im Arbeitsalltag umsetzt werden sollen. Dieser Prozess war nicht nur lehrreich, sondern auch ein echter Motivationsschub. 🌞

Olga Fedukov absolvierte ihr Studium im Bereich Medienmanagement an der Fachhochschule Würzburg. Im Marketingteam von eology ist sie verantwortlich für die ganzheitliche Vermarktung der Agentur über diverse Kanäle. Darüber hinaus übernimmt sie die Planung und Koordination des Content-Bereichs auf der Website sowie der eology-Webinare.

Kontakt

Melde Dich
bei uns

  +49 9381 5829000